Pressemitteilungen

11.12.18

Forum 270 veröffentlicht Grundsätze für Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung

Frankfurt/Main, 11. Dezember 2018. Der Forum 270 – Qualität und Verantwortung in der Eigenverwaltung e. V. hat heute seine Grundsätze für Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung (§§ 270 ff. InsO) veröffentlicht. Die Grundsätze enthalten wesentliche Anforderungen an eine ordnungsgemäße Durchführung von Eigenverwaltungsverfahren in Deutschland. 

Der Forum 270 – Qualität und Verantwortung in der Eigenverwaltung e. V. wurde im Frühjahr 2017 gegründet, um zum nachhaltigen Erfolg der Eigenverwaltung beizutragen. Ein wesentliches Ziel des Vereins war die Entwicklung eines gemeinsamen Standards und Leitlinien für die Einleitung und die erfolgreiche Durchführung von Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung.

„Wir sind mit dem Forum 270 angetreten, um der Eigenverwaltung in Deutschland eine Stimme zu geben und das Sanierungsinstrument vor rechtsmissbräuchlicher Anwendung zu schützen“, sagt Thomas Oberle, Vorstandsmitglied des Vereins. „Mit der Entwicklung der Grundsätze legen wir nun einen Standard vor, der nach unserer Überzeugung zur Wahrung des Verfahrenszwecks und im Interesse eines bestmöglichen Verfahrensergebnisses zu beachten ist. Von der ESUG-Evaluierung aufgedeckte Missstände werden dadurch eingedämmt oder gar beseitigt. Somit stärkt der Standard die Eigenverwaltung nachhaltig.“

Gegenstand des Standards, in dem die langjährigen prakti­schen Erfahrungen aller Mitglieder aus der Restrukturierungsberatung sowie Insolvenzverwaltung einflossen, sind Regelungen fürdie Voraussetzungendie Organisation, den Ablauf und die Kosten von Eigenverwaltungsverfahren sowie die Kriterien für die Person des Eigenverwalters und des Sachwalters. Bei der Entwicklung des Standards wurden auch die Ergebnisse aus einer Expertendiskussion mit Vertretern von BDU, DAV, NIVD, TMA und VID, der Insolvenzgerichtsbarkeit, der Wissenschaft, der Gewerkschaften sowie gläubigerseitig aus der Finanzierung, den Kreditversicherern und der Bundesagentur für Arbeit berücksichtigt.

Forum 270 stärkt Vorstand

Mit Verabschiedung der Grundsätze für Insolvenzverfahren in Eigenverwaltunghat das Forum 270 den Vorstand um Thomas Oberle, Dr. Georg Bernsau und Andreas Elsässer um zwei weitere Mitglieder erweitert. Dr. Stefan Weniger und Silvio Höfer wurden einstimmig in den Vorstand gewählt. Ihre Aufgabe wird es insbesondere sein, die Öffentlichkeitsarbeit des Forum 270 zu stärken und im Zuge dessen vor allem den Standard allen relevanten Zielgruppen zugänglich zu machen.

„Die jetzt vorliegenden Grundsätze sind von zentraler Bedeutung für die Qualität und Verantwortung in der Eigenverwaltung. Unser Ziel ist es, diese branchenweit bekanntzumachen und als einen allgemeingültigen Standard in Deutschland zu etablieren“, sagt Vorstandsmitglied Weniger, der auch Mitglied der für die Erstellung der Grundsätze verantwortlichen Arbeitsgruppe war.

Über das Forum 270 – Qualität und Verantwortung in der Eigenverwaltung e. V. 

Am 1. März 2012 ist das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) in Kraft getreten. Das Ziel des Gesetzgebers war es, Unternehmen den Zugang zur Eigenverwaltung zu erleichtern, dadurch früh- und rechtzeitige Insolvenzanträge zu fördern und schließlich Sanierungschancen zu erhöhen. Die ersten Jahre mit dem ESUG sowie nicht zuletzt die ESUG-Evaluation des BMJV haben gezeigt, dass Eigenverwaltungen von komplexer Natur sind und aus diesem Grund ein umfassendes sanierungs- und insolvenzrechtliches Know-how, Qualität und nicht zuletzt einen verantwortungsvollen Umgang aller Beteiligten miteinander erfordern. 

Das Forum 270 – Qualität und Verantwortung in der Eigenverwaltung e. V. hatte sich im Frühjahr 2017 gegründet, um zum nachhaltigen Erfolg der Eigenverwaltung beizutragen, indem es Grundsätze formuliert, die Diskussion mit allen Beteiligten anregt und der Eigenverwaltung damit eine Stimme gibt. 

Die Mitglieder des Forum 270: Dr. Dirk Andres (AndresPartner), Dr. Georg Bernsau (BBL), Dr. Thorsten Bieg (GÖRG), Andreas Elsässer (Elsässer Restrukturierung), Silvio Höfer (Anchor), Dr. Gerrit Hölzle (GÖRG), Dr. Alexander Höpfner (BBL), Marc-Philippe Hornung (SZA), Burkhard Jung (Restrukturierungspartner), Thomas Oberle (SZA), Alexander Reus (Anchor), Dr. Stefan Weniger (Restrukturierungspartner), Marcus Winkler (BBL) 

Die Grundsätze können hier aufgerufen werden.

Weitere Informationen unter  www.forum270.de.Veröffentlichungsbeleg erbeten. 

Pressekontakt 

FELDMANN Kommunikationsberater
Thomas Feldmann
0178/8550496
feldmann@feldmann-kb.de
www.feldmann-kb.de